“Corona-skole” update på uge 2

Hej med jer,

hallo ihr lieben,

ich hoffe es geht euch und euren Familien gut und ihr seid gesund. Denn nichts anderes ist wichtig momentan. Vor wenigen Wochen sah unsere Welt, unser Alltag noch völlig anders aus. Jetzt sind wir hier. Zu Hause, so weit es möglich ist. Jeden Abend schauen wir zuerst die dänischen Nachrichten, dann das Schleswig-Holstein Magazin und zum Schluß die Tagesschau. Am nächsten Morgen dann die Tagesthemen.

Letzte Woche waren auch wir hoch motiviert und ambitioniert unserem Kind möglichst viel und tollen Unterricht zu Hause zu bieten. Wie bestimmt viele von euch auch. Nur es ist nicht so einfach, denn da sind noch zwei andere Kinder die auch beschäftigt werden wollen. Und Arbeit, die wir Erwachsene auch machen müssen. Und ein Haushalt. Und Tiere die versorgt werden wollen. Daher möchte ich euch heute darin bestärken, dass das was ihr schafft genug ist. Und wenn ihr mal ein oder zwei Tage “nichts” schafft, dann ist es völlig ok. Die Situation ist für uns alle belastend genug. Unsere Psyche steht unter einer ständigen unterschwelligen Anspannung. Unsicherheit, Zukunftsangst. Was wir und unsere Kinder jetzt nicht brauchen ist zusätzlicher Druck. Also, atmet tief durch und macht euch wegen der Schule keinen zusätzlichen Druck.

Genießt die Zeit die ihr jetzt gemeinsam habt. Nutzt die freien Minuten um euch gegenseitig Nähe und Zuwendung zu geben. Nehmt euch in den Arm. Kuschelt euch aufs Sofa, esst noch ein Stück Schokolade und lest gemeinsam ein Buch. Oder parkt eure Kinder vorm Tablet und Fernseher und legt euch für zwanzig Minuten oder eine Stunde aufs Ohr, wenn es das ist was ihr braucht. Habt kein schlechtes Gewissen. Versucht nicht die Kinder Vormittags zu Schulaufgaben zu zwingen, wenn ihr merkt sie können sich besser Nachmittags konzentrieren. Oder ergreift die neuen “Lernsituationen” wenn sie sich bieten. Zbs. habe ich gestern Wäsche zusammen gelegt (5 Körbe voll – seufz) und nebenbei hat meine Tochter mir dann vorgelesen. Wir haben über die Geschichte gesprochen, Substantive und Verben gesucht und somit in den 20 Minuten beide was geschafft.

Letzte Woche habe ich euch unseren Wochenunterrichtsplan als Anregung und Idee hier im Blog präsentiert. Nun zu dem was wir daraus geschafft haben:

Deutsch:

Geschichte in der Kibunet App geschrieben, berichtigt und ins Heft geschrieben.

In der Pusteblume Deutsch Klasse 3 App Aufgaben gelöst.

Diverse Bücher gelesen. (Meist selbstständig)

 

Natur/Technik:

Spaziergang im Landschaftsschutzgebiet Schilder gelesen und Vögel beobachtet.

Walderkundung mit Pflanzenbestimmung, Totholzuntersuchung, auf Bäume klettern, aus Ästen Namen schreiben und Stop Motion filme im Wald machen.

An den Strand gefahren und Versteinerungen und Lochsteine suchen.

Buch über unser Sonnensystem machen ( Solystemet fagportal gyldendal )

Collage aus alten Zeitschriften “Tiere im Wald und Feld” gemacht

 

Dänisch: 

Ib Spang Olsen gelesen und Substantive und Verben gefunden. Was sind Substative ? Wie erkennen wir sie und wie beugen wir sie? Was sind Verben ?

Gelesen, gelesen, gelesen Læs løs

Mathe:

6. Tabelle geübt. Vorwärts und rückwärts und gleichzeitig hüpfen, versuchen immer schneller zu werden.

Taschengeld gezählt.

Kartoffelbeete geplant. “Wenn eine Pflanzkartoffel 10 Kartoffeln ergibt, wie viele Pflanzkartoffeln brauchen wir um 200 Kartoffeln zu ernten?”

 

Wir arbeiten also weiter mit dem Buch über das Sonnensystem und das Modell was wir noch basteln wollen. In Dänisch wollen wir noch mit Fantastischen Erzählungen arbeiten und dann soll eine Geschichte auf dänisch geschrieben und illustriert werden. Gerne auch noch eingesprochen als eine Art Hörbuch. (Schau in meinen letzten Blogeintrag da liegen alle Links und Apps) In Mathe wollen wir bald die 7. Tabelle in Angriff nehmen.

Es gibt aber so viel wichtigere Dinge momentan als Schulaufgaben. Und viel schöner als eine fertig gelöste Aufgabe finde ich, wenn ich sehe wie unsere drei Kinder miteinander spielen. Wie sie jetzt richtige Spielkameraden füreinander werden und wie sie sich in Spiele vertiefen können, denn es gibt keinen Zeitdruck. Die Freude darüber gemeinsam Zeit zu haben. Alle zusammen und niemand schaut auf die Uhr. Das es ok ist seit fünf Tagen in Jogginghosen herum zu laufen. Das es ok ist jeden zweiten Tag einen Kuchen zu backen.

Was kann der Mensch am Besten? Er kann liebe empfinden. Empathie. Mitgefühl. Lasst uns uns darauf besinnen. Für unsere Familien aber auch für unsere Nachbarn. Für die Menschen in den Berufsgruppen die momentan alles am Laufen halten und sich dabei selber einem Risiko aussetzen. Für die Menschen die es finanziell hart trifft. Zwei unserer Kinder hatten in den letzten 10 Tagen Geburtstag. Schwierig wenn keiner zu Besuch kommen kann. Warum kommen Oma und Opa nicht? Warum bekomme ich nicht das Geschenk was ich mir gewünscht habe? Warum können meine Freunde nicht kommen? Immer wieder versuchen wir den Kindern die Situation zu erklären. Und stellt euch mal vor, da haben unsere Nachbarn für unsere Kinder einfach so eine Schatzsuche organisiert. Einen Umschlag vor die Tür gelegt und mit Spaten ging es dann los. Die Kinder hatten so großen Spaß, es war das Highligt! Unsere älteste erzählte noch Stunden danach von dem kribbeln im Bauch vor Aufregung. Dankbarkeit. Ich fühle mich eher Handlungsgelähmt und bin überhaupt nicht auf die Idee gekommen! Und wie warm wurde mir ums Herz über diese Geste. Wir haben dann Kuchen über die Hecke gereicht und unsere Nachbarn freuten sich darüber diesen in der Frühlingssonne essen zu können. Und gestern Abend habe ich bei zwei befreundeten Keramikern Tassen bestellt. Denn die Handwerksmärkte sind abgesagt, die Läden geschlossen. Und ja wir brauchen sowieso mal neue Tassen, warum dann nicht Lokal unterstützen? Es tut gut Gutes zu tun, und so schwer ist es nicht.

Bleibt gesund und seid Mensch.

Skriv et svar

Udfyld dine oplysninger nedenfor eller klik på et ikon for at logge ind:

WordPress.com Logo

Du kommenterer med din WordPress.com konto. Log Out /  Skift )

Google photo

Du kommenterer med din Google konto. Log Out /  Skift )

Twitter picture

Du kommenterer med din Twitter konto. Log Out /  Skift )

Facebook photo

Du kommenterer med din Facebook konto. Log Out /  Skift )

Connecting to %s